Kontakt
Zahnarzt Ratingen Amalgam­sanierung Zahnarzt Ratingen

Amalgamsanierung

Zahnfarbene Füllungen statt Quecksilber

Werden Amalgamfüllungen entfernt, damit sie anschließend durch körperverträgliche Füllungen ersetzt werden können, spricht man von einer Amalgamsanierung. Amalgam besteht zur Hälfte aus Quecksilber und zur anderen Hälfte aus anderen Metallen. Viele Studien weisen darauf hin, dass Quecksilber aus Amalgamfüllungen den menschlichen Organismus belastet.

Insbesondere, wenn sich die Amalgamfüllung aufgrund ihres Alters oder äußerer Einflüsse etwas vom Zahn löst, gelangt Quecksilber durch Schlucken oder über die Schleimhäute in den Körper. Als Schwermetall kann es Nervenzellen angreifen.

Symptome einer Quecksilbervergiftung können sein

  • Lähmungserscheinungen und Zittern
  • Verschlechtertes Kurzzeitgedächtnis
  • Konzentrationsstörungen
  • Depressionen

Sicher ist sicher: Amalgamfüllungen austauschen

In aller Regel verwenden Zahnarztpraxen aus nachvollziehbaren Gründen heutzutage kein Amalgam mehr. Viele Patienten haben allerdings noch alte Amalgamfüllungen. Wir bieten Ihnen gerne an, Ihre alten Füllungen gegen metallfreie und zudem ästhetische Füllungen aus Komposit oder auch Inlays aus Vollkeramik auszutauschen. Selbstverständlich beraten wir Sie vorab zu den Möglichkeiten und eventuellen Kosten.

Sie haben Fragen zur Amalgamsanierung? Rufen Sie uns gerne an.